Menü

Französisch-Unterricht der etwas anderen Art

 

In der in diesem Schuljar neu eingerichteten Wahlpflich-AG D.E.L.F. büffeln rund 30 Schülerinnen und Schüler freiwillig für das Fach Französisch. Ihr Ziel: Sie wollen das französische Sprachdiplom Diplôme d’Etudes en Langue Française, das aus vier verschiedenen Stufen besteht, ablegen. Um das Diplom zu bestehen, müssen die Schüler in einer schriftlichen und mündlichen Prüfung beweisen, dass sie über Kenntnisse der französichen Sprache verfügen und fähig sind, mündlich sowie schriftlich in alltäglichen Lebenssituationen in der Fremdsprache zu kommunizieren.

Die Prüfungsaufgaben werden vom Institut Francais gestellt und anonym korrigiert. Das Besondere ist die Vergleichbarkeit der Ergebnisse, aus der unter anderem resultiert, dass die. D.E.L.F.- Zertifikate die einzigen offiziell anerkannten Diplome für Französisch mit internationalem Wert sind.

Doch auch im eigenen Lande haben die Diplome ihren Wert: dem Bewerbungszeugnis beigelegt, beweisen sie möglichen Arbeitgebern eine hohe Sprachkompetenz.

Das klingt stark nach Unterricht und einer hohen Belastung. Zum Teil ist dieses sicherlich der Fall, doch macht das freiwillige Sprachen lernen viel Spaß. In der AG bereiten sich die Schülerinnen und Schüler zusammen intensiv auf die einzelnen Prüfungseinheiten vor. Es werden unterschiedlichst Materialien wie zum Beispiel Chansons, Hördokumente, Karikaturen oder Texte und Fragebögen eingesetzt, um gezielt auf die verschiedenen Prüfungsteile hinzuarbeiten

 

Struktur von D.E.L.F

Nach dem Baukastenprinzip erfolgt der Erwerb der Diplome auf der Basis von 10 einzelnen Bausteinen. Eine Reihenfolge für die Ablegung der Teilprüfungen innerhalb einer Stufe ist nicht vorgeschrieben. Es ist sogar möglich, gleichzeitig mehrere Einheiten zu belegen.

-  Das D.E.L.F. 1. Stufe (4 Bausteine, A1-A4) bescheinigt, dass man über Grundkenntnisse im Französischen verfügt und fähig ist, mündlich und schriftlich, in alltäglichen Lebenssituationen auf französisch zu kommunizieren.

Mit dem D.E.L.F. 2. Stufe (2 Bausteine, A5-A6) werden zusätzlich allgemeine Kenntnisse der französischen Lebenskunde und ein erste nähere Beschäftigung mit einem vom Kandidaten selbst gewählten Fachgebiet sowie die entsprechenden sprachlichen Kompetenzen bestätigt.

 

Die Prüfungen können zweimal im Jahr abgelegt werden: jeweils ca. Ende Januar und Mitte Mai. Die genauen Anmelde- und Prüfungstermine teilt in NRW das Institut Français in Düsseldorf mit. Prüfungsorte sind die Französischen Kulturinstitute und zentrale Prüfungsschulen .

Wetterstation der RSB

Live-Wettercam RSB









zum 24h-Verlauf Bild anklicken

 
 

Mensamenü-Bestellung

  essenbestellen









zur Online-Bestellung
bitte das Bild anklicken!


RSB-App verfügbar für:

app




qrcodeRSB

gapp

Anmeldung

Intranet

Schulrundgang

Login

moodle_Logo


 

Go to top